„OB Feser geht beim Klima voran“

„So viele Menschen hier und heute zu sehen, die sich für Klima- und Umweltschutz interessieren und vor allem engagieren, freut mich riesig und es zeigt, dass der Tag ein voller Erfolg war. Es ist außerdem eine tolle Bestätigung für die Organisatorinnen und Organisatoren der heutigen Veranstaltung, denen heute mein besonderer Dank gilt und die die Stadt Bingen sehr gerne unterstützt hat.“ So meine Worte nach der Abschlusskundgebung des ersten Binger Klima-, Umwelt- und Schöpfungstages an der Basilika St. Martin die Veranstaltung.

Der Aktionstag begann um 13 Uhr am Bürgermeister-Neff-Platz mit einer Demonstration durch die Binger Innenstadt. Die Forderungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren klar: mehr Klima- und Umweltschutz, weniger CO²-Ausstoß und mehr Bewusstsein für das, was wir an unserer (Um-)Welt haben.

„Das Großartige an der heutigen Veranstaltung ist, dass sie die Möglichkeit verbindet, durch eine Demonstration seine Haltung zum Thema Klima, Umwelt und Schöpfung zu zeigen, aber darüber hinaus auch Informationsvorträge kompetenter Wissenschaftler und konkrete Maßnahmen aufzeigt, mit denen jeder Einzelne zum notwendigen Veränderungsprozess beitragen kann.“
Thomas Feser
Oberbürgermeister

Thomas Feser (Bildmitte) und die Organisatorinnen und Organisatoren des Aktionstages gehen beim Klimaschutz voran (vorne im Bild: Fridays-4-future-Organisatorin Saskia Halbenz) ( Foto: Stadt Bingen)
Thomas Feser (Bildmitte) und die Organisatorinnen und Organisatoren des Aktionstages gehen beim Klimaschutz voran (vorne im Bild: Fridays-4-future-Organisatorin Saskia Halbenz) ( Foto: Stadt Bingen)

Nach der Demonstration konnten sich die Teilnehmerinnen und -teilnehmer sowie weitere Interessierte an rund 40 Infoständen über Maßnahmen und Aktionen zum Klimaschutz informieren, sich Anregungen holen oder einfach mit vielen anderen Engagierten ins Gespräch kommen. Auch wissenschaftliche Erkenntnisse und Einschätzungen wurden im Rahmen von verschiedenen Vorträgen durch Dozierende der TH Bingen vermittelt – ein vielfältiges Programm, das nicht nur das Organisationsteam, sondern auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeistert hat.

„Ich hoffe, dass die Menschen einfach ein Paar Eindrucke von heute mitnehmen und sich informieren“, erläutert auch Fridays-4-future-Organisatorin Saskia Halbenz das Ziel der heutigen Veranstaltung. „Wir freuen uns über jeden, den wir für Klimaschutz begeistern können.“

https://www.bingen.de/rat-verwaltung/news/d-oberbuergermeister-thomas-feser-sensibilisiert-fuer-klimaschutz-1707993097

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.