Auszeichnung des Kreises für Dr. Wolf-Dieter Gronki Ehrenbrief der Stiftung „Kultur im Landkreis“

Dr. Wolf-Dieter Gronki, langjähriger Vorsitzender des Förderkreises des Museums am Strom und Träger des Ältesten Stadtsiegels der Stadt Bingen in Silber, wurde nun von Landrätin Dorothea Schäfer mit dem Ehrenbrief der „Stiftung Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen für seine Verdienste ausgezeichnet.

Auch Thomas Feser war bei der kleinen Feierstunde anwesend und hob das Schaffen von Dr. Wolf-Dieter Gronki lobend hervor.
Er habe sich nicht nur im kulturellen, sondern auch im sportlichen, im sozialen wie als Arzt auch im medizinischen Bereich äußerst verdient gemacht.

„So manches „Schätzchen“, das heute im Museum gezeigt werden kann, Ausstellungen bereichert oder archiviert wurde, kam aufgrund Deiner Recherchen und Bemühungen nach Bingen, lieber Wolf-Dieter. Durch Dein langjähriges tatkräftiges Engagement trägst Du dazu bei, dass Binger Geschichte bewahrt und bewusst wird. Und dass alle Reisenden am Binger Hauptbahnhof durch „Deine“ Zugvögel begrüßt werden, ist einfach auch besonders schön. Herzlichen Glückwunsch zur verdienten öffentlichen Anerkennung.“
Thomas Feser
Oberbürgermeister.

Thomas Feser gratuliert (2. v. li.) Dr. Wolf-Dieter Gronki (mit Ehefrau Ruth) nach der Übergabe des Ehrenbriefes durch Landrätin Dorothea Schäfer (li.), zur Auszeichnung. Quelle: Stadt Bingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.