Gedenken am Volkstrauertag Zentrale Landesfeier findet am 17. November in Bingen statt

Bingen ist in diesem Jahr Ausrichter der zentralen Landesfeier zum Volkstrauertag. Am Sonntag, 17. November, wird mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr in der Basilika St. Martin und der anschließenden Feierstunde den Opfern von Kriegen und Gewaltherrschaften gedacht. Hauptredner der Gedenkveranstaltung ist EU-Kom-missar Günther Oettinger.

„Mit diesen Feierlichkeiten, die auch gleichzeitig die Feier anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge bilden, möchten wir gemeinsam dafür Sorge tragen, dass die Erinnerung an die Geschichte erhalten bleibt und das Unrecht nicht vergessen wird. Dass verschiedene Binger Schulen sich an dieser Veranstaltung beteiligen, freut mich ganz besonders. Zeigt es doch, dass sich die jungen Menschen nicht der Vergangenheit verschließen, sondern sich aktiv für den Frieden und Werteerhalt einsetzen.“
Thomas Feser
Oberbürgermeister

Begleitend zur Landesfeier findet im Foyer des Kulturzentrums bis zum 25. Novem-ber auch eine Ausstellung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Thema „Flucht und Vertreibung – Aspekte der Gewaltmigration im 20. Jahrhundert“ statt. Außerdem zeigen Schülerinnen und Schüler der Realschule Plus am Scharlachberg am Volkstrauertag im großen Saal ihre Gedanken zum Thema „Nationalsozialismus“ in Plakaten, Collagen und Karikaturen.
Während der Feierstunde sind die Kränze der Binger Stadtteile in der Basilika aufgestellt, anschließend werden sie an die jeweiligen Ehrenmale gebracht und erinnern dann vor Ort an die Opfer der Kriege und Gewaltherrschaften.
Die Veranstaltungen sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

Das Ehrenmal auf dem Alten Friedhof. Quelle: Stadt Bingen

Mit den Bussen der Stadtwerke kann man am Sonntag, 17. November, wie folgt die Basilika und das Kulturzentrum erreichen:
Ab Sponsheim Römerstraße: 10.30 Uhr;
ab Dietersheim Kirche: 10.35 Uhr und
ab Büdesheim Mitte: 10.40 Uhr (Linie 601).
Ab Dromersheim Mitte: 10.30 Uhr (Linie 603 mit Umstieg an Löwen-Entertainment um 10.37 Uhr auf Linie 601).
Ankunft am Kulturzentrum um 10.46 Uhr.
Ab Gaulsheim Kirche: 10.01 Uhr,
ab Kempten: 10.05 Uhr (Linie 601).
Ankunft am Kulturzentrum um 10.14 Uhr.
Ab Bingerbrück Elisenhöhe: 10.27 Uhr,
ab Gutenbergstraße 10.32 Uhr (Linie 606).
Ankunft am Kulturzentrum um 10.42 Uhr.

Rückfahrten ab Kulturzentrum:
Nach Sponsheim/Dietersheim: 12.13 Uhr, 13.13 Uhr (stündlich…, Linie 601).
Nach Dromersheim: 12.13 Uhr, 13.13 Uhr (stündlich…, Linie 601 mit Umstieg an Löwen-Entertainment um 12.22 Uhr, 13.22 Uhr stündlich…, auf Linie 603).
Nach Kempten/Gaulsheim: 11.46 Uhr, 12.46 Uhr (stündlich…, Linie 601).
Nach Bingerbrück: 12.16 Uhr, 13.16 Uhr (stündlich…, Linie 606).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.